WISSENSCHAFT IST NUR DIE EINE HÄLFTE.... GLAUBEN IST DIE ANDERE !

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Weltenreisender
  Des Reisens zweite Hälfte
  Ihr Traum...
  Wind der Morgenröte
  Schließe nicht die Augen
  Zu Gast in des Hafis Schenke
  Keiner singt wie Du
  Bin ich der...
  Manche von uns
  MIT WAS ?
  Denn die Wölfe kommen im Schlaf
  So kehre ich zurück...
  Nicht Ich...Nicht du !
  Doch Könnten Küsse sprechen...
  Glücklicher Tag
  ZEIGE MIR...
  Weil ich schon wusste
  Fremdes Mädchen
  Ein Moment
  Erlebe
  ...Wenn...
  Wenn du...
  Sprich weiter...
  Zeige mir den Weg
  Voller Gastfreundschaft
  Es erzählt mir
  Warum so traurig?
  Zusammen Schweigen
  Der Schlaflose
  Fragen werfen sie auf...
  Aus der Dunkelheit hinaus
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/david.kern

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nicht Ich, nicht Du...

 

Niemand vermag die Welt,

wie sein eigen selbst zu kennen.

Niemand vermag,

um das Schicksal ganz zu wissen.

Nicht Ich...nicht Du.

 

Wir können nicht,

die Geschicke all begreifen;

wo es uns so schwer schon fällt,

sie anzunehmen.

Wir wissen nicht um die Geschicke.

Nicht um das meine,

nicht um das deine...

Nicht um das unsere.

Nicht Ich...

Nicht Du...

Alle liegen sie beim Schöpfer und kommen von ihm,

Ebenso wie Ich - Ebenso wie Du!

 

Ich weis nicht wo wir sind,

noch wo wir sein werden.

Denn niemand kennt die Zukunft,

nicht Ich...nicht Du!

Ich weis nicht um die meine,

nicht um die deine,

noch um unsere.

Denn ich kenne nicht die Zeit und ihre Pläne,

-denn ich kenne mich selbst gar kaum.

Nicht Ich...nicht Du!

 

Wer weis was sein wird.

Ob wir lachen werden oder weinen.

Ob wir glücklich sein werden oder traurig,

du und ich.

Ob wir zusammen sein werden,

oder getrennt, allein.

Ob wir hier sein werden,

oder an welchem Ort auch immer.

 

Drum vertraue ich mich an,

dem Zauber des Moments.

Der Magie des Augenblicks,

die das Gestern nicht kümmert,

die die Frage nach dem Morgen nich kennt.

Die nichts anderes als jetzt sein kann,

so einfach, so schön.

Drum vertraue ich mich an,

dem Zauber des Moments...

Mit dir (gemeinsam), wenn du magst.

Denn ich weis nicht was morgen sein wird.

Nicht ich...

nicht du.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung